Willkommen bei "Zirkusschule Seifenblase e.V."

Zirkusschule Seifenblase e.V. gibt es seit 1987. Bei uns geht es fast wie im richtigen Zirkus zu. Phantasie, Kreativität, Freude an neuen Bewegungserfahrungen und am Zusammenspiel in der Gruppe sind uns wichtig.

Wir treffen uns, um folgende artistische Fähigkeiten und Kunststücke auszu-probieren:

Akrobatik, Seillaufen, Jonglage, Kugelball, Trapez, Vertikaltuch, Clubswinging, Zauberei, Clownerie, Diabolo, Einrad fahren, Theater, Tanz und vieles mehr.

Mehr dazu :  Zirkusgruppen                                       

Zirkusschule Seifenblase- das Programm "Perspektivenwechsel"

Oldenburg Flötenteich

"Perspektivenwechsel" heißt das Programm der 18 Jugendlichen zwischen 11 und 21 Jahren der Zirkusschule Seifenblase. An dem Wochenende vom 28. Februar bis 01. März hatten die ArtistInnen ihre Premiere.
Gemeinsam mit ihrem Trainerteam Michael Richter, Sergio Augusto und Ines Rosemann entwickelten die Nachwuchs-ArtistenInnen ein gutes halbes Jahr lang ihre neue Show.
Mehr dazu: Aktivitäten


 

Liebe Eltern, Freundinnen und Freunde der Zirkusschule!

 

 

 

hiermit weisen wir Sie und Euch ganz herzlich auf unsere aktuelle Show „Seegang“ hin.

 

 

 

In diesem Circus-Programm haben wir mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen der Zirkusschule und der IGS Flötenteich mit der Methode des „Site specific“ gearbeitet und werden tolle Nummern und Bilder am Flötenteich zeigen.

 

Am Sonntag, 20.09.2020 heißt es: „Willkommen in unserem Museum“ - von Maschinen, die wir wieder zusammengesetzt haben bis hin zu unserer paläontologischen Abteilung wird so manche Überraschung warten. Entstanden sind spannende Nummern und Bilder auf dem Boden und in der Luft rund um den Flötenteich. An 11 Stationen sind einmalige Sequenzen entstanden, die das Publikum sich um 15.00 Uhr (Walk 1) und 18.00 Uhr (Walk 2) anschauen kann.

 

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie Lust und Zeit heben/Ihr Lust und Zeit habt. Wegen der pandemiebedingten Maßnahmen dürfen nur 2 mal 30 Zuschauer*innen teilnehmen, die bei dem Wechsel der Spielorte Mund/Nasenbedeckung tragen müssen.

 

Die Inszenierung dauert ca. 60 Minuten und wurden von einem besonderen Trainer*innnteam begleitet: Antje Rose (Tänzerin /Berlin), Lisa Rinne und Andreas Bartel (cirque unartique, 2020 bei dem Circusfestival Monte Carlo) und Ines Rosemann (Zirkusschule Seifenblase).

 

Ermöglicht wurde die Inszenierung, die natürlich wegen Corona unter sehr besonderen Bedingungen entstanden ist, durch finanzielle Mittel aus dem Fördertopf „Innovative Kulturprojekte“ und Mitteln der Oldenburgischen Landschaft.

 

 

 

Mit den besten circensischen Grüßen

 

Ihre Seifenblasen